Newsletter

Sie wollen sich über die aktuellen Entwicklungen in der Flüchtlingshilfe informieren und auf dem Laufenden bleiben? Hier finden Sie eine Sammlung von interessanten Newsletterverteilern (ohne Anspruch auf Vollständigkeit).

Link

 Beschreibung

www.bamf.de

E-Mail-Newsletter des BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)

www.berlin.de/lb/intmig/service/newsletter/ BERLIN INTERNATIONAL: Monatlich erscheinender E-Mail-Newsletter des Intergrationsbeauftragten
www.bundesregierung.de

Der Newsletter „MIGRATION und INTEGRATION aktuell" der Bundesregierung erscheint alle 14 Tage. Er enthält Informationen zur Flüchtlingssituation und Integrationspolitik. Außerdem: Projekte aus ganz Deutschland, die zeigen, wie jeder die Integration von Flüchtlingen unterstützen kann.

Michael.Haas@erzbistumberlin.de

1x wöchentlich versendet das Erzbischöfliche Ordinariat Berlin per E-Mail ein Info-Mail mit den Rubriken Termine, Fachinformationen / Medien, Qualifizierungen, Beratungs- und fördermöglichkeiten, Unterstützungs- u.a. Angebote im Internet, Stellen- u.a. Ausschreibungen für ganz Berlin. Wenn Sie in den Verteiler aufgenommen werden möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an Herrn Michael Haas (Netzwerkkoordinator für die Flüchtlingsarbeit im Erzbischöflichen Ordinariat Berlin) unter Michael.Haas@erzbistumberlin.de.

www.mediendienst-integration.de

Der E-Mail-Newsletter ( 1x wöchentlich) des Mediendienstes Integration bietet übersichtlich aufbereitet Daten & Fakten zu den Themen Flucht, Asyl, Migration und Integration.

www.migazin.de

Ziel und Zweck von MiGAZIN ist die Förderung der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Partizipation von Migrant(inn)en in der Aufnahmegesellschaft. In diesem Sinne soll MiGAZIN die Kommunikation fördern und füreinander sensibilisieren.

E-Mail Newsletter (1x täglich)

www.qantara.de

Das arabische Wort "qantara" bedeutet Brücke. Qantara.de ist ein Projekt der Deutschen Welle, an dem auch das Goethe-Institut, das Institut für Auslandsbeziehungen und die Bundeszentrale für politische Bildung beteiligt sind. Das Projekt will zum Dialog mit der islamischen Welt beitragen und wird vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland gefördert.

Kontakt

Willkommensbündnis für Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf

c/o DRK Berlin Südwest gGmbH, Düppelstraße 36

12163 Berlin

Rufen Sie einfach an unter

+49 176 77 68 85 16

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Willkommensbündnis für Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf