Projektmanagerinnen / -manager für die Beantragung von Fördermitteln und Mitarbeit in bewilligten Integrationsprojekten

Sie entwickeln gerne Projekte und können gut planen und organisieren? Sie haben Lust, maßgeblich an der Planung neuer Integrationsprojekte in Steglitz-Zehlendorf mitzuwirken und sind auf der Suche nach einer verantwortlichen Aufgabe in der Flüchtlingsarbeit im Bezirk?

 

Wir suchen so bald wie möglich ehrenamtliche Kolleginnen oder Kollegen, die das Willkommensbündnis bei der Beantragung von Fördermitteln für verschiedene Integrationsprojekte im Bezirk Steglitz-Zehlendorf unterstützen (auf Wunsch mit anschließender Mitarbeit in den bewilligten Projekten).

 

Die Arbeit des Willkommensbündnisses finanziert sich bisher nur durch Spendengelder und ohne Förderung durch Projektmittel. Für manche Projekte werden jedoch Sach- und Personalmittel benötigt. Für die Förderung der Integrationsarbeit mit kurz- und langfristigen Projekten stellen das Land Berlin und zahlreiche Stiftungen umfangreiche Finanzmittel (Sach-, Personal- und Honorarmittel) zur Verfügung. Hierfür muss ein detaillierter Antrag mit Konzeptbeschreibung, Termin- und Finanzplanung eingereicht werden.

 

Gemeinsam mit dem Team des Willkommensbündnis entwickeln Sie passende Projektideen. Sie recherchieren aus einer umfangreichen Liste einen geeigneten Fördermittelgeber. Als Projektmanagerin oder -manager sind Sie federführend für die Erstellung des Antrages verantwortlich. Das Team unterstützt Sie durch sachliche Beratung und Feedback. Nach Bewilligung des Antrages arbeiten Sie, wenn Sie es möchten, im bewilligten Projekt mit.

 

Der Zeitaufwand hängt von der Größe des Projektes ab, das beantragt werden soll. Die Zeit können Sie sich frei einteilen. Sie benötigen einen eigenen PC mit Internetzugang. Die Abstimmung mit den Kollegen geschieht per Telefon oder bei persönlichen Treffen. Eine wichtige Voraussetzung ist Erfahrung im Projektmanagement. Wünschenswert wäre Erfahrung im Beantragen von Fördermitteln. Dieses Know-how kann jedoch auch kurzfristig in einer Fortbildung erworben werden, z.B. in einem Workshop des „House of Resources“.

 

Und das haben Sie davon
Sie können sich jederzeit mit den Mitgliedern des Organisationsteams beraten und erhalten Feedback. Ihre Arbeitszeit können Sie flexibel planen. Nach Bewilligung des Projektes können Sie darin mitarbeiten.

Als verantwortliche(r) Projektmanager(in) können Sie die zukünftige Arbeit des Willkommensbündnisses maßgeblich mitgestalten und auf Wunsch als zukünftige(r) Mitarbeiter(in) an den bewilligten Projekten partizipieren. Sie können die Integrationsarbeit in Steglitz-Zehlendorf aktiv mitgestalten.


Sie haben Lust auf diese Aufgabe?
Dann melden Sie sich bitte telefonisch bei Juliane Metz unter 0176 62232495 oder per E-Mail unter oeffentlichkeitsarbeit@wikobuesz.berlin (Stichwort „Fördermittelanträge“), um in einem persönlichen Gespräch mehr zu erfahren.

Kontakt

Willkommensbündnis für Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf

c/o DRK Berlin Südwest gGmbH, Düppelstraße 36

12163 Berlin

Rufen Sie einfach an unter

+49 176 77 68 85 16

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Willkommensbündnis für Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf